Drucker ist offline – Wie Sie Ihren Drucker wieder online bekommen

Ab und zu, wenn Sie ein Dokument ausdrucken wollen, wählen Sie „Drucken“ und wählen Ihren Lieblingsdrucker, aber nichts passiert. Befolgen Sie diese einfachen Schritte, um Ihren Druckerstatus wieder von „Drucker offline“ auf „Drucker online“ zu bringen.

Ein normales Alltagsszenario. Sie schauen auf das Druckermenü und sehen, dass Sie die Meldung „Drucker offline“ haben. Mit einigen einfachen Überprüfungen und Schritten können Sie Ihren Drucker ganz einfach und schnell wieder online bringen.

Manchmal beim Drucken. Das Gerät oder der Computer denkt, dass der Drucker offline ist, in Wirklichkeit ist der Drucker eingeschaltet und bereit, den Druckvorgang zu starten.

Dies kann durch einen Fehler zwischen Ihrem Gerät oder Computer und dem Drucker verursacht werden.

Manchmal ist es einfach nur so, dass Ihr Kabel nicht richtig angeschlossen ist oder ein einfacher Fehler durch einen Papierstau entsteht.

Ein Drucker, der als „Offline“-Fehler angezeigt wird, kann jedoch auch auf Probleme mit Ihrem Druckertreiber oder Ihrer Software zurückzuführen sein. Dies kann vom Alter Ihres Druckers abhängen oder davon, ob Sie Updates installiert haben oder nicht.

Diese Drucker-Offline-zu-Online-Fehlerbehebung kann für alle Druckertypen verwendet werden, einschließlich Brother, Canon, Epson, HP und viele mehr.

Wie kann ich meinen Offline-Drucker wieder als online anzeigen lassen?

Befolgen Sie die einzelnen Schritte, um sicherzustellen, dass Sie keine Elemente vermissen, um Ihren Drucker von offline zu online zu beheben.

Physische Drucker- und Kabelüberprüfung
Überprüfen Sie, ob beide Enden des USB-Kabels fest eingesteckt sind. Wenn der Drucker mit einem Netzwerk verbunden ist, stellen Sie sicher, dass das Ethernet-Kabel fest eingesteckt ist. Wenn der Drucker kabellos ist, überprüfen Sie Ihre Internetverbindung oder stellen Sie sicher, dass er mit Ihrem Router verbunden ist.

Wenn Sie über ein Kabel verbunden sind, versuchen Sie, das Ende des Druckerkabels in mehrere Anschlüsse oder Buchsen an Ihrem Gerät zu stecken.

Versuchen Sie, ein anderes Kabel zu verwenden, um sicherzustellen, dass der Fehler nicht nur am Kabel liegt. Wenn Sie an ein Netzwerk oder ein drahtloses Gerät angeschlossen sind, besteht eine einfache Überprüfung darin, ein Kabel an Ihren Computer bzw. Ihr Gerät anzuschließen, um sicherzustellen, dass Ihr Drucker funktioniert. Daher könnte der Fehler bei Ihrer Netzwerkverbindung liegen.

So setzen Sie den Drucker manuell auf „Online“

Gehen Sie auf das Start-Symbol unten links auf Ihrem Bildschirm, wählen Sie Systemsteuerung und dann Geräte und Drucker.

Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den betreffenden Drucker und wählen Sie „Drucken anzeigen“.

In dem sich öffnenden Fenster wählen Sie in der oberen Menüleiste „Drucker“.

Wählen Sie „Drucker online verwenden“ aus dem Dropdown-Menü.

Alle anstehenden Druckaufträge entfernen
Klicken Sie im oben erwähnten Menü „Druckaufträge anzeigen“ mit der rechten Maustaste auf alle vorhandenen Druckaufträge und wählen Sie „Abbrechen“.

Wenn die Druckaufträge entfernt sind, wählen Sie erneut „Drucker online verwenden“.

Wenn noch weitere Druckaufträge vorhanden sind, versuchen Sie, den PC und den Drucker neu zu starten.

Entfernen und Neuinstallieren des Druckers
Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Drucker unter „Geräte und Drucker“ und wählen Sie „Gerät entfernen“.

Fügen Sie nun den Drucker wieder hinzu, indem Sie die Option „Drucker hinzufügen“ aus „Geräte und Drucker“ auswählen.

So entfernen Sie Druckertreiber und Pakete
Stellen Sie sicher, dass Sie Windows als Admin verwenden oder sich als solcher anmelden.

Geben Sie CMD in die Suchleiste ein.

Geben Sie bei geöffneter Eingabeaufforderung „printui /s /t2“ einschließlich der Leerzeichen ein, um das Fenster „Eigenschaften des Druckerservers“ zu öffnen.

Entfernen Sie nun den Treiber und das Paket für den betreffenden Drucker.

Sie können Ihren Drucker nun wieder hinzufügen, indem Sie „Add a Printer“ (Drucker hinzufügen) unter „Devices and Printers“ (Geräte und Drucker) auswählen.

Ihr Drucker sollte nun als online angezeigt werden und Sie können mit dem Drucken fortfahren.

Wenn dies nicht der Fall ist, liegt wahrscheinlich ein elektronisches Problem mit dem Drucker vor, und Sie sollten sich an den Hersteller des Druckers oder einen Druckertechniker wenden.

Prüfen Sie immer die Kosten für die Behebung eines Druckerfehlers. In einigen Fällen kann es günstiger sein, einen neuen Drucker zu kaufen, als die Kosten für die Reparatur und Wartung zu tragen.

Eine andere Möglichkeit ist, den Drucker wieder in Betrieb zu nehmen. Führen Sie die folgenden Schritte aus:
So versuchen Sie, Ihren Drucker online zu bekommen. Gehen Sie zu „Einstellungen“ und dann zu „Drucker“. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Drucker und wählen Sie „Drucker online verwenden“.

Überprüfen Sie, ob Druckaufträge vorhanden sind und löschen Sie diese. Doppelklicken Sie auf den ausgewählten Drucker.

Gehen Sie zum „Druckermenü“ und wählen Sie „Alle Dokumente abbrechen“.

Wenn es einen Druckerstau oder einen Druckauftrag gab, kann dies dazu führen, dass der Drucker einen Fehler anzeigt und offline geht.

Versuchen Sie erneut zu drucken, um den Drucker wieder online zu schalten. Drucken Sie eine Testseite, um zu sehen, ob der Fehler behoben wurde.

Suchen Sie den Drucker und schalten Sie ihn auf „Drucker aus“ und dann wieder ein.

Prüfen Sie, ob der Drucker einen Papierstau hat, der einen Fehler verursachen kann.

Überprüfen Sie alle Netzwerkverbindungen und drahtlosen Verbindungen, um sicherzustellen, dass alle Verbindungen funktionieren. Starten Sie das Gerät oder den Computer neu.

Wenn dies nicht funktioniert, müssen Sie die Treiber neu installieren.
Um die Treiber neu zu installieren, gehen Sie zu „Einstellungen“, dann „Drucker“ und wählen Sie den Drucker aus.

Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Drucker und wählen Sie „Eigenschaften“.

Suchen Sie unter „Allgemein“ oder „Details“ die Schaltfläche „Treiber“, markieren Sie diese und wählen Sie den Treiber erneut aus.

Eventuell müssen Sie den Treiber auch von der Website des Druckerherstellers herunterladen.

Installieren Sie den Drucker neu. Wählen Sie unter „Drucker“ im Menü „Einstellungen“ wieder den Drucker aus.

Löschen Sie den Drucker aus dem Menü und installieren Sie ihn erneut über den Assistenten „Drucker hinzufügen“.

Verwenden Sie den neuesten Druckertreiber von der Website des Druckerherstellers.

Wenn dies nicht funktioniert, können Sie diese einfachen Schritte versuchen:
Klicken Sie auf „Start“ und wählen Sie dann den Ordner „Geräte und Drucker“. Oder geben Sie „Geräte und Drucker“ in die geöffnete Suchleiste ein. Oder geben Sie „Drucker“ ein, um das Einstellungsmenü zu öffnen.

Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Symbol für Ihren Drucker. Es kann als Teil des Gerätenamens oder des Druckernamens beschriftet sein. Prüfen Sie Ihr Gerät, wenn Sie sich nicht sicher sind. Klicken Sie auf die Option „Sehen, was gedruckt wird“.

Oder klicken Sie mit der linken Maustaste auf den Drucker und wählen Sie „Gerät verwalten“.

Klicken Sie im sich öffnenden Fenster auf das Menü „Drucker“ und entfernen Sie das Häkchen bei „Drucker offline verwenden“. Alle Elemente in der Druckwarteschlange für Ihren Drucker werden dann gedruckt.

Vergessen Sie nicht, dass Sie 10 % beim Kauf kompatibler Tinte sparen können, wenn Sie bei Internet-ink einkaufen! Unsere treuen Kunden erhalten die niedrigsten Preise für Druckertinte, was uns zu einem der besten Anbieter im Internet macht!

Akon’s DLT will set up a blockchain centre in Kenya in Q4 2020

Akon, a famous Senegalese American musician and well-known blockchain supporter, is establishing a blockchain centre in Kenya.

Called the „Kenyan Opportunity Hub,“ the new venture aims to promote blockchain education and artificial intelligence, or AI. They also hope to provide Kenyans with more job opportunities.

First African blockchain centre launched by Akoin and Effect.AI

A joint initiative of Akon-based blockchain company Akoin and the E.IO project driven by EOSIO Bitcoin Billionaire, the center will be launched in the fourth quarter of 2020 and will be the first initiative of its kind in Africa, the companies announced to Cointelegraph on July 1. The project will be managed by Akon’s philanthropic arm, the Akon Foundation.

Akon’s crypto city gets closer with a $6 billion construction contract
The Kenyan Opportunity Hub will be the first African blockchain centre in a series of so-called Akon-Effect Opportunity Hubs. At these centres, people will be able to access AI and blockchain-related education, as well as paid online work in cryptomonics on the Effect.AI blockchain platform.

According to a joint announcement, the center is likely to be located near Mwale Medical and Technology City, a project led by U.S. engineering firm KE International. By building the center near Mwale, the creators intend to unlock more job opportunities, such as translating medical records with technology.

Effect.AI runs a similar center in the country of Georgia

As announced, the Kenyan Opportunity Hub will benefit from the experience of a centre similar to Effect.IA that is already operating in Rustavi, Georgia.

Singer Akon says the world’s first ‚Crypto City‘ is set to be established in Senegal by 2025
Launched in partnership with the United Nations Development Programme in 2019, the initiative seeks to boost employment opportunities in industry and promote technological knowledge. Based in the Netherlands, the Effect.AI project is a decentralized AI network operating in the EOS blockchain.

Cointelegraph contacted Effect.AI and Akoin for more information on the Kenya blockchain centre initiative. This article will be updated pending any new information.

Akon’s plans for a „cryptomonetary revolution

Rapper Akon shares the white paper of his upcoming cryptomonie
News of Kenya’s blockchain centre comes shortly after Akon was awarded a $6 billion contract to build a crypto-currency city in Senegal. The project calls for the construction of a „100% crypt-based city“ with Akon’s Akoin Crypt Coin.

Akon’s plans to boost the mass adoption of blockchain technology in Africa are part of its longstanding African „crypto revolution“. In addition to its plans to build cities and crypto-currency centers in Africa, Akon also plans to issue its own crypto-currency to enable the tokenized trade in mobile phone credits, which are used as currencies in Africa.

The next token, known as Akoin, is expected to be issued at the Stellar block chain. The utility token will support „atomic swaps“ between crypto-currency, fiat money and mobile phone credits on the Akoin network.